Ergebnisse/Erfolge

Billardfreunde

Wattenscheid 1957 e.V.

 

Hier stehen nur Ergebnisse, die du nicht irgendwo in der Billardarea nachlesen kannst, also zB. von Pokalspielen, Freundschaftsspielen, Vereinsmeisterschaften und auch besonders gute Leistungen:

 

Januar 2018: Markus macht eine Bierpartie mit einer Serie von 27 Dreibändern aus. Unglaublich!

Januar 2018: Basti dreht die Dreiband-Partie im Kellerpokal gegen Markus Galla nach 3:11 Rückstand und gewinnt mit 25:19 in 12 Aufnahmen

Dez.2016: Rainer ist Kreismeister 71/2 mit GD 9,6 und Einband

Okt.2016: Rainer ist Kreismeister Freie Partie Großer Tisch mit GD 27

Feb.2016: Rainer ist Kreismeister Senioren Cadre 35/2

Feb.2016: Jörg ist Kreismeister im Dreiband 1.Klasse

Jan.2016:Markus ist Kreismeister im Dreiband II.Klasse geworden

Dez.2015: R.Waldbauer wird Kreismeister im Cadre 47/2;

S.Fründt gewinnt die Vorrunde Dreiband

Nov.2015: R.Waldbauer wird Kreismeister im Cadre 71/2

Nov.2015: R.Waldbauer wird Kreismeister im Einband auf dem großen Tisc

hJan2015: Markus Pfeifer wurde Kreismeister im Dreiband mit einem überragenden GD > 1,7

Dezember 2014:Die erste Mannschaft wird ungeschlagen Meister in der Bezirksliga A Vierkampf. Endlich mal wieder ein Titel, nachdem sich in den letzten Jahren die zweiten Plätze gehäuft hatten. Sicherlich hatten wir auch das notwendige Glück, das man braucht, z.B. hat Jörg zwei seiner Partien im Nachstoß gewonnen. Nichts für schwache Nerven, aber ein bißchen Glück brauchen wir auch um Meister zu werden....26.5 Leider nur Platz 2 Im Kirchmeierpokal. 3 Ball fehlten zum Sieg....

8.4 Hummernbrummm-Pokal: nächste Runde ((Halb-)Finale gegen Höntrop erreicht. Da 2 Pfeifen im Urlaub waren, mußten 2 Spieler aus Mannschaft 2 aushelfen. Ersatzmann Rainer begann mit 25 Dreibändern in 8 Aufnahmen und damit war das Spiel entschieden.

25.3 Der Sieger im Ostereierturnier konnte nicht ermittelt werden, da die Regeln unklar waren. Jörg und Totti und auch Rainer und Rainer hatten jeweils 4 Partien gewonnen, der Rest hatte sich Klatschen abgeholt.

20.3 Andreas spielt 1,6 auf dem großen Tisch

6.2 Die Dreibandmannschaft putzt Stadtlohn mit einem GD von 1,6. Basti macht 14er Serie

2.1 Kellerpokal: Platz 2 gegen Ückendorf

29.12 Matthias gewinnt in Buer das Dreibandturnier und fällt danach in ein Loch :-)

14.11 Kellerpokal: Wattsche schlägt GT Feldmark unerwaretet klar mit 8:0 und steht im Halb-Finale am 2.1.16

25.4.15 Halbfinale Hummernbrum-Pokal in Nordstern: Kickser Leithe putzt die Billardfreunde weg mit 100-86 in 72 Aufnahmen. Tolle Leistung der Kickser, das muss man neidlos anerkennen. 10.4.15 Kirchmeierpokal Viertelfinale gegen Wat.Leithe 4:4Mit einem etwas glücklichen 4:4 kommt unsere erste Mannschaft aufgrund der besseren Ballzahl weiterNachdem Thomas mit einer tollen Schlussserie im Einband etwas überraschend Ekki besiegte und Olaf knapp verloren hatte, stand es 0:4 und 2 Siege mußte her. Andreas war in Topform und fegte Sebastian vom Tisch. Die andere Einband-Partie gestaltet sich sehr zähfliessend und ausgeglichen. Gegen Mitte der Partie führte Jörg mit fast 20 Ball und das Ausscheiden war greifbar nahe. Mit dem Rücken zur Wand gelang Rainer mit einem riskoreichen Stoß eine Serie und die Wende, die er mit viel Mühe knapp ins Ziel rettete. 3.4.15 Ostereierturnier: Dreiband Höchstserie 9 Matthias27.3.15 Kirchmeierpokal Einband 60:1 in 4 Aufn. durch Rainer

 

Datenschutz:

es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert

Hier siehst du z.B. die fleissigen Helfer beim Eierzählen ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wirklich gute Spieler schaffen auch 80 % der Eier bis nach Hause, einige andere verwöhnen damit die Teppichfliesen...Aber auch der letzte Platz bekommt noch Eier und freut sich wie ein Schneekönig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier ein Bild von unseren Schiedsrichtern beim Ostereierturnier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ansonsten sind Schiedsrichter bei uns nur extrem selten zu sehen, denn das bedeutet Arbeit. Beim Ostereierturnier allerdings werden im Minutentakt neue Regeln ausgegraben, damit der zur Zeit führende Spieler möglichst wieder nach hinten rutscht. Z.B. wird die Partiedauer verkürzt auf 15 Minuten und es läuft die 14-te Minute und derjenige liegt zurück oder der Gegner muss dringend auf die Toilette oder oder oder... Auf jeden Fall ist immer Totenstille, weil man sich sehr stark konzentrieren muss oder weil man gerade schon ein Ei in den Mund gesteckt bekommen hat. Auf jeden Fall meinen Dank an die fleissigen Helfer, die dieses Highlight jedes Jahr organisieren. Es zählt zu den Höhepunkten im Vereinsleben

Kontakt

Bfr. Wattenscheid 1957 e.V.

Otto-Brenner-Str. 25

44866 Bochum

Tel.: 0178 / 191 58 77

E-Mail:info(at)bfr-wattenscheid.de